Reformationsjubiläum 2017

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Beispiel zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Warum feiern wir?

EKHN/Rahn

In 2017 feiert die Evangelische Kirche den Thesenanschlag Martin Luthers in Wittenberg vor 500 Jahren, mit dem die ´protestantische Sache` maßgeblich ihren Lauf nahm. Mit diesem historischen Ereignis erinnern wir uns zugleich an 500 Jahre Wirkungsgeschichte des Protestantismus. Aber viel mehr noch: Wir fragen auch – was heißt es ´evangelisch zu sein` im 21. Jahrhundert?


Martin Luther entdeckte damals nach langem Ringen: Gott ist mir gnädig (sola gratia) und ich darf das glauben (sola fide). In Jesus Christus finde ich Orientierung für mein Leben (solus Christus), der mir mit seinem lebendigen Wort in der Bibel (sola scriptura) begegnet. In Zeiten von eigenem Leistungsdruck und hohen Fremderwartungen, wo Menschen immer wieder fragen „Genüge ich eigentlich?  – Mir selbst, den anderen?“ – eine durchaus aktuelle Fragestellung, die heilsam entlasten kann. Gott bedingungslos auf seiner Seite zu wissen, ihn im Rücken zu haben, kann Mut machen und Kräfte freisetzen. Diese Zusage kann helfen, das Leben fröhlich und mit Hoffnung zu gestalten, auch wenn es im Alltag immer wieder einen Parcours von Eigen- und Fremderwartungen zu meistern gilt.

Auch das Leben Martin Luthers war von Widerständen und Krisen geprägt. Und doch hat er aus seinem Glauben heraus zusammen mit anderen Mitstreitern der Reformation wie bspw. Philipp Melanchthon, Huldrych Zwingli und Johannes Calvin die Kraft gefunden,  ´die Welt zu verändern` mit Auswirkungen bis in die Neuzeit hinein: Die Freiheit des Gewissens, die Autonomie des Einzelnen –auch in Glaubensdingen -, die maßgeblich Förderung der deutschen Sprache durch Luthers meisterhafte Übersetzungsarbeit im Blick auf Altes und Neues Testament – all das gehört hierher. Darum feiern wir aus gutem Grund 500 Jahre Reformation in 2017.

Was kann ich entdecken 2017 und wo kann ich mich informieren?

In 2017 gibt es in vielen Kirchengemeinden, Dekanaten und kirchlichen Einrichtungen der EKHN aber auch bundesweit zahlreiche Angebote und Veranstaltungen zur Reformation. Ein Highlight ist sicher die Weltausstellung der EKD in Wittenberg vom 20. Mai bis 10. September, auf der auch die ´Lichtkirche` der EKHN zu sehen sein wird, zusammen mit einer bewusst provokanten Installation – dem sogenannten ´Segensroboter – BlessU-2`. Musicals oder Kabarett zu Luther, Bildungsveranstaltungen in Zentren, die z.B. mit Jugendlichen nach der Bedeutung des Thesenanschlags Martin Luthers für den Europäischen Einigungsprozess fragen, oder der Bedeutung der Gewissensentscheidung in Grenzfragen des Medizinbetriebs, finden statt. Es lohnt sich also sich zu informieren! Zentral kann man das über diese Homepage tun. Hier gibt es auch zahlreiche News zu Entwicklungen rund um das Reformationsgeschehen in 2017. Und schließlich finden sich dort zahlreiche Materialien, um Kirchengemeinden bei ihren eigenen Reformationsfeierlichkeiten zu unterstützen.

 

 

Diese Seite:Download PDFDrucken

EKHN stellt Programm zum Reformationsjahr 2017 vor

Personen und Orte der Reformation

Luthers Wirken, seine Stationen und Weggefährten entdecken
Spielerisch und Informativ

 

 

to top