Reformationsjubiläum 2017

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Beispiel zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

LUPENREIN! Entdeckungsreisen in die Reformation - Filme und Ideen

Karsten Fink/MedienhausForscher Reinhard Sturm und Martha Badenhop als Kathi

Evangelische Kirche erklärt 500 Jahre Geschichte - eine Zeitreise per Video

Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) erklärt satte 500 Jahre Reformation in einer Zeitreise per Video. Wieso kam es 1517 dazu? Weshalb entstand die evangelische Kirche? Warum geht uns das heute noch etwas an?  In sieben Episoden begibt sich dabei die 14 Jahre alte Kathi mit einem Forscher, der durch die Zeit reisen kann, auf die Spuren der Reformation. Alltägliche Probleme wie die Frage „Bin ich gut genug?“ nimmt sie mit in die Vergangenheit und findet dort überraschende Antworten. Zum Beispiel, dass Gnade auch im 21. Jahrhundert hochaktuell ist. Die Filme sind dabei eine  Kombination aus echten Spielfilmszenen und  animierten Zeichnungen.

Vorstellung der Filme auf der Pressekonferenz im Medienhaus

Mit der Lupe des Forschers den Glauben neu entdecken

Kathi hat gerade mit dem Konfirmationsunterricht angefangen. Zusammen mit ihrer Freundin Samira stößt Kathi in ihrem Alltag immer wieder auf kleinere und größere Fragestellungen und Probleme. Bei der Lösung der Probleme und der Beantwortung ihrer Fragen hilft Kathi ein geheimnisvoller Forscher, den sie mit „der richtigen Frage“ zu sich ruft. Mit Hilfe seiner Entdeckerlupe, gelangen die Beiden in eine animierte Welt zur Zeit Martin Luthers. Dort erleben sie Schlüsselszenen aus dem Leben des Reformators. Was sie dort entdecken und lernen, übersetzen sie zurück in der „echten Welt“ in die heutige Zeit.

Eindrücke aus den Filmen

Die wichtigsten Themen der Reformation in sieben Episoden

In sieben Episoden greifen die Filme - in einer Kombination aus echten Spielfilmszenen und animierten Zeichnungen - die wichtigsten Themen der Reformation auf: Gnade, Glaube, Christus, Gottes Wort, Freiheit, Gottesdienst und Reformation.

Die Filme

Episode Gnade

 

In der Episode „Gnade“  geht es um das Fundament protestantischer Spiritualität. Anhand Martin Luthers Erlebnisse wird erläutert, welche Bedeutung Gottes gnadenvolles Wirken auch heute für die Lebensfragen von Jugendlichen hat.

Episode Glaube

 

Die Episode „Glaube“ zeigt, wie wichtig Vertrauen ist. Durch eine Beziehungskrise begegnet die jugendliche Protagonistin Kathi Martin Luther. Sein Vertrauen in Gott hilft ihr, mehr Grundvertrauen in die Menschen und das Leben zu haben.

Episode Gottesdienst

 

Die Episode „Gottesdienst“ geht der Frage nach, ob und welche Ausdrucksformen, Rituale und Sprache der Glaube braucht. Beim Besuch eines Gottesdienstes taucht Kathi wieder in Luthers Zeit ein und lernt viel darüber, was Gottesdienst eigentlich ist.

Episode Gottes Wort

 

In der vierten Episode stellt sich Kathi die Frage, woran ihr Herz hängt. Angeregt durch ihre Freundin Samira, die sich mit Worten ihres Heiligen Buches beschäftigt, begibt sie sich auf eine Entdeckungsreise in Luthers Zeiten und erkennt, was Gottes Wort mit ihr zu tun hat.

Episode Christus

 

In der fünften Episode der Reihe „LUPENREIN! Entdeckungsreisen in die Reformation“ erfährt Kathi worauf es beim Glauben wirklich ankommt und was die Taufe mit Jesus und Martin Luther zu tun hat.

Episode Freiheit

 

Was bedeutet Freiheit? Welche Verantwortungen gehen damit einher? Und warum sind Regeln wichtig? Das erfährt Kathi In der sechsten Episode der Reihe „LUPENREIN! Entdeckungsreisen in die Reformation“.

Episode Reformation

 

In der siebten und letzten Episode von "Lupenrein! Entdeckungsreisen in die Reformation" erfährt Kathi, warum es wichtig ist, zu seinen Prinzipien zu stehen und dem eigenen Gewissen zu folgen.

Die Macher

Die Erklärfilm-Reihe mit sieben Episoden zu den reformatorischen Kernthemen wurde im Auftrag der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) und in Kooperation mit dem Religionspädagogischen Institut der EKKW und EKHN konzipiert.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top