Reformationsjubiläum 2017

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Beispiel zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

    Menümobile menu

    Bücher für Kinder zur Reformation

    Geheimversteck Wartburg

    Thienemann-Esslinger Verlag

    Jan und Mila auf den Spuren Martin Luthers (Ab 7 Jahre)
    Erzählendes Kindersachbuch zum Reformationsjubiläum

    Jan und Mila besichtigen die berühmte Wartburg. Begeistert rennen sie duch die Gänge des alten Gemäuers. Hinter jeder Tür wartet ein neues Abenteuer auf sie! Denn die beiden tauchen ein in die aufwühlende Zeit vor fünfhundert Jahren, mitten hinein in das Leben eines wichtigen Mannes: Martin Luther. Dabei erfahren sie nicht nur, was für ein Mensch Martin Luther war, wie er aufwuchs, was seine Ideen waren, sondern auch, warum die Wartburg zu seinem Geheimversteck wurde. Das Leben Martin Luthers kindgerecht aufbereitet mit vielen farbigen Bildern.

    Autorin: Katharina Kunter
    Illustratorin: Evi Gasser
    Verlag Thienemann-Esslinger, 2017
    ISBN: 978-3-522-30473-3
    Preis: 11,99€

    Zum Verlag

    Filme für Kinder

    Martin Luther - Von der Erneuerung der Kirche

    Eine Bildergeschichte für die Grundschule
    Am Anfang stand der Comic „Martin Luther.
    Ein Mönch verändert die Welt“ von Ulrike Albers und Johannes Saurer. Das Künstler-Autoren-Duo hat für die Bildergeschichte einzelne Bilder daraus bearbeitet, neue hinzugefügt
    und einen extra Text verfasst.

    Die Ausgangsfrage lautet: Was ist an Martin Luther einzigartig, dass nach 500 Jahren noch immer von ihm geredet wird?
    Das Bilderbuchkino zeigt Luther mit  Stärken wie Schwächen. Erzählt wird aus der Zeit zwischen dem Thesenanschlag von 1517 und dem Augsburger Interim von 1548 – der großen Schaffensperiode Luthers und dem Fortgang der Reformation.   Grundschüler erfahren in knapper Form von kulturgeschichtlichen Ereignissen wie der Erfindung des Buchdrucks bis hin zu theologischen wie der reformatorischen Erkenntnis, also dass Gottes Liebe ein Geschenk ist.

    Bilderbuchkino - Ina Hochreuther - Deutschland - 2016
    11 Minuten – Geeignet ab 8 Jahre
    Mit kreativen, methodisch vielfältigen Unterrichtsmaterialien im ROM-Teil

    Im Verleih der Evangelischen Medienzentrale Infos

     

     

    STORM und der verbotene Brief

    Familienfilm ab 23. März im Kino
    Storm und der verbotene Brief ist ein Kinder- und Jugendfilm zum Reformationsjubiläum, der über die Person Luthers hinaus, die Reformation als ein europäisches Phänomen beleuchtet. Der Familienfilm von Regisseur Dennis Bots startet am 23. März 2017 in den deutschen Kinos.

    Einsatz in der Schule
    Der FIlm wurde für den Einsatz im Schulunterricht von Vision Kino empfohlen: Filmtipp

    Altersempfehlung ab 12 Jahre
    Schuluntericht ab 7. Klasse
    Mit umfassendem schulischen Begleitmaterial: Download

    Der Film ist eine Produktion von Phanta Vision nach einer Idee und mit Unterstützung von Refo500

    Weitere Informationen zum Film: www.storm-derfilm.de

    Auf der Suche nach dem Tintenklecks

    Zwei Kinder, Fiona und Benny, machen sich mit ihrem Pfarrer auf aus dem Rhein-Main nach Eisenach, auf die Wartburg. Dabei nehmen sie die gleiche Route, die auch Martin auf dem Rückweg vom Reichstag in Worms nahm. Beim Erkunden der Wartburg  bekommen einen kindgerechten Einblick in das historische Geschehen und die geschichtlichen und geistlichen Grundgedanken der Reformation.


    Dieser 11-minütige Film erklärt Kindern anhand Luthers Erlebnisse auf der Wartburg das Thema Reformation. Der Film eignet sich für den religionspädagogischen Einsatz in den Klassenstufen eins bis sechs.

    Idee und Realisierung: Pfr. Dr. Klaus Neumeier und Thomas Zatschker, Ev. Christuskirchengemeinde Bad Vilbel mit freundlicher Unterstützung der Wartburg-Stiftung und der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau.

    Wer schlug die Thesen an die Tür?

    DVD 1408 - Dokumentarfilm von Christine Streckfuß aus der Reihe: Willis VIPs - Ev. Medienhaus GmbH Stuttgart - Deutschland – 2008, 27 Minuten - Geeignet ab 8 Jahre

    Der neugierige Reporter Willi Weitzel begibt auf die Spuren von Martin Luther und zeigt, was der Mönch und Gelehrte mit seiner Kritik an der Kirche vor rund 500 Jahren bewirkt hat. Elisabeth Hann von Weyhern und Stefan Ark Nitsche sind nicht nur irgendein Ehepaar mit Kind, sondern sie teilen sich auch ihre Arbeit als Regionalbischöfe von Nürnberg. In der Begegnung mit den beiden zeigt sich, wie in der evangelischen Kirche Dank Luther im Unterschied zur katholischen auch Frauen das Pfarramt ganz selbstverständlich innehaben.

    Ein Rollenspiel erklärt das historische Problem mit dem Ablasshandel durchaus handfest. In Wittenberg trifft Willi auf einen Kirchenmeister, der ihm erklärt, wo Luther warum möglicherweise die berühmten Thesen dazu an die Tür schlug. Im Lutherhaus vermittelt der Reporter seinem Publikum ein Stück Privatleben des Kirchenreformators, aber auch viel von dessen wissenschaftlicher Arbeit. (Arbeitsmaterialien im ROM-Teil)

    Im Verleih der Evangelischen Medienzentrale Infos

    Diese Seite:Download PDFDrucken

    Weitere Informationen und Linktipps

    Luther-Quiz

    Wo wurde Luther geboren? Warum wurde er Mönch? Und was sind die 95 Thesen? Das Quiz führt auf spielerische Weise in die geschichtlichen Hintergründe der Reformation und das Leben Luthers ein. Für Kinder ab 8 Jahren.
    Kaufmann-Verlag

     

     

    to top