Reformationsjubiläum 2017

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Beispiel zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Spielfilme

Sing it Loud - Luthers Erben in Tansania

„Sing it Loud - Luthers Erben in Tansania“ ist ein elektrisierender Musikdokumentarfilm, gedreht in der herrlichen Landschaft Tansanias, in entlegenen Dörfern und der pulsierenden Großstadt Arusha. Der mitreißende Film bereichert jede Veranstaltung zum Reformationsjubiläum. Kirchengemeinden und Einrichtungen können ihn ab sofort zu Sonderkonditionen ausleihen.

Mehr Informationen

Luther - DVD 1515

Spielfilm von Eric Till - Matthias-Film - Deutschland – 2003
121 Minuten - Geeignet ab 13 Jahre
Der Film erzählt von Luthers Standhaftigkeit und seinem Mut, mit dem er die mächtigsten Herrscher seiner Zeit herausfordert. Luthers dramatische und actionreiche Geschichte - gezeigt werden die Ereignisse zwischen seinem 22. und 47. Lebensjahr - entfaltet sich dabei vor dem Hintergrund einer Epoche revolutionärer Veränderungen: Das Mittelalter musste der Renaissance weichen, und der unerschütterliche Glaube eines Mannes veränderte die Welt für immer. (Arbeitsmaterialien im ROM-Teil)

Sonderausgabe ab sofort erhältlich

Die Stiftung Marburger Medien hat zum Reformationsjubiläum eine Sonderausgabe des Films herausgebracht. Für Einzelpersonen oder Gruppen bis zu acht Personen gibt es eine Geschenkversion des Films. Die DVD ist Bestandteil der Broschüre „Wer tut, wofür sein Herz schlägt …“, die wesentliche Aussagen zu den vier Werten „Allein Christus, der Glaube, die Gnade, die Schrift“ sowie hilfreiche Informationen über den Film und die Zeit der Reformation enthält.

Vorführversion für Gruppen und Gemeinden
Daneben bieten die Marburger Medien eine Vorführversion für Gemeinden, Schulen und Organisationen in einer Box an. Sie enthält ein Begleitheft für Filmvorführungen mit vielen Gesprächsimpulsen, Gestaltungsvorschläge für Filmvorführungen mit 60, 90 oder 120 Minuten, sowie eine Broschüre „Hör mal, ob dein Herz noch schlägt …“ mit den vier Grunderkenntnissen Luthers und ein Blatt zum Lizenzerwerb. Eine Lizenz wird benötigt für Vorführungen mit mehr als acht Personen.

Weitere Informationen

Martin Luther - DVD 1920

Luther-Film GmbH, Stuttgart / Lutheran Church Production Inc., New York - Regie: I. Pichel – 1953
105 Minuten in s/w
- Geeignet ab 13 Jahre
Der in deutsch-amerikanischer Gemeinschaftsproduktion entstandene dramatische Film um den Reformator ist ein Welterfolg geworden. Er zeigt Luthers Weg von dem Zeitpunkt an, als der Student sich entschloss, in ein Kloster zu gehen, bis zum Bekenntnis der evangelischen Reichsstände am 25. Juni 1530 vor Kaiser Karl V. in Augsburg. Diese Verfilmung gehört zu den beachtenswertesten Beispielen des religiösen Spielfilms. - Film des Monats März 1954

Dokumentarfilme

Martin Luther (2003) – DVD2016

Dokumentarfilm - T. N. Mohan - USA – 2003
130
Minuten – Geeignet ab 14 Jahre
Martin Luther revolutionierte das Welt- und Menschenbild. Vor fast 500 Jahren nagelte er seine Thesen an die Kirchentür und löste damit einen Disput aus, der zur Abspaltung von der katholischen Kirche führen sollte. Martin Luthers Biografie, die alltägliche, gesellschaftliche und geistige Welt seiner Zeit wird in dieser ausführlichen Dokumentation eindrucksvoll dargestellt. Der Film zeigt Gemälde, Kupferstiche und Holzschnitte der damaligen Zeit. Aktuelle Aufnahmen der Wirkungsstätten Luthers runden den Film ab. In chronologischer Reihenfolge, untergliedert durch Zwischenüberschriften, werden die Lebens- und Zeitabschnitte des Reformators dargestellt:  Das Zeitalter der Konflikte; Der Sohn des Bergmanns; Die frühen Jahre; Fast ein Jurist; Der Professor; Der Ablasshandel; Die Konfrontation; Die Kluft wird größer; Das Wormser Konzil; Junker Jörg; Das Exil; Die Rückkehr; Das Magnum Opus; Die zwei Gesichter (Glaubenskriege); Das Ende des Zölibats; Familienglück; Die Reformation spaltet sich; Kirchenmusik; Die Confessio Augustana; Der Unaufhaltsame; Das Erbe; Die Einladung. Die Kapitel sind auf der DVD auch einzeln ansteuerbar.

Luther und die Nation - DVD 1668

Dokumentarfilm aus der Reihe: "Die Deutschen 1" - ZDF / filmsortiment - Deutschland – 2008
45 Minuten
- Geeignet ab 13 Jahre
Die Dokumentation beginnt mit einer Revolte im Zeichen des Glaubens. Doch mit der Reformation bricht für die Deutschen auch politisch ein neues Zeitalter an. Ob Fürsten oder Ritter, Bauern oder Bürger, viele sehen die Chance, ihre Stellung in der künftigen Ordnung zu verbessern. Ein einfacher Mönch wird zur epochalen Figur, die wie keine andere zuvor die Deutschen eint und spaltet. In seinem Kampf gegen Rom zeigen sich erste Konturen nationaler Identität. Luther ermöglicht mit seiner Bibelübersetzung ein neues Selbstgefühl der Deutschen, vor allem als Sprachgemeinschaft – doch die religiöse Spaltung wird den weiteren Lauf der staatlichen und territorialen Entwicklung entscheidend prägen.

Katharina von Bora - DVD 1735

Dokumentation von Lew Hohmann und Dirk Otto - Matthias-Film - Deutschland - 2011
45 Minuten
- Geeignet ab 12 Jahre
Über Frauen aus der Zeit der Reformation ist wenig bekannt, obwohl ihre Männer beteiligt waren an einem entscheidenden Umbruch in der europäischen Geschichte. Nur Katharina von Bora hat sich einen Namen gemacht.. Die Leistungen der entflohenen Nonne und ihr Kampf um ein selbstbestimmtes Leben auch nach dem Tod ihres Mannes Martin Luther haben Auswirkungen bis in unsere Zeit. Arbeitsmaterialien im ROM-Teil

Herr und Frau Luther - DVD2041

Dokumentarfilm - Monika Manoutschehri - Deutschland - 2016
24
Minuten – Geeignet ab 12 Jahre
Im Juni des Jahres 1525 heiraten Katharina von Bora und Martin Luther im Schwarzen Kloster in Wittenberg. Nicht nur für Luthers erbitterte Gegner ein Skandal. Der ehemalige Mönch und die entlaufene Nonne treten vor den Traualtar. Für den bereits berühmten Reformator und seine fast 20 Jahre jüngere Braut ist es keineswegs eine Liebesheirat.  Katharina macht dem Namen Lutherin bald alle Ehre. Sie verwandelt das Schwarze Kloster in ein wohnliches Heim, verwaltet und bewirtschaftet die umfangreichen Ländereien, versorgt die gemeinsamen Kinder, zahlreiche Gäste, Studenten, Gelehrte, Kurfürsten und Herzöge. Das Haus Luther wird zur Pilgerstätte der Reformation. Schon bald bezeichnet Luther sie in den Briefen, die er von seinen vielen Reisen an Katharina richtet, zärtlich und humorvoll zugleich als meine herzliebe Käthe, Doktorin Lutherin, mein Morgenstern zu Wittenberg, meine Gebieterin, mein Herr Käthe.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Weitere Filme

Auf den Spuren Luthers

Vierteilige Dokumentation in der 3sat-Mediathek

 

1. Die Suche nach dem Geiste Luthers: Er lehnte Wallfahrten ab, Reliquien auch. Dementsprechend schwer ist es, echte Spuren von Martin Luther zu finden. Wie vergegenwärtigt man einen Mann, der nur geistige Spuren hinterlassen wollte?
Zum Film

 

2. Das Wunder der Taufe: Die Taufe, das ist Glaubenssache. Erst wer getauft ist gehört zur christlichen Gemeinschaft. In Eisleben wurde der Reformator Martin Luther getauft.
Zum Film

 

3. Die Reformation in der Schweiz: Im schweizerischen Toggenburg im Kanton St. Gallen wurde der Theologe Ulrich Zwingli geboren. Mit ihm begann in der Schweiz die Reformation - und die ging ihre eigenen Wege.
Zum Film

 

4. Alle Wege führen nach Rom: Martin Luther war als junger Mann in Rom. Als er heimkam, war er zornig ob der Pracht. Die Reformation fand hier nicht statt, trotzdem gibt es eine kleine Protestantengemeinde in Rom. Ein Besuch.
Zum Film

 

 

 

Medien im Verleih der Evangelischen Medienzentrale

Zur Homepage

Kontakt
Telefon: 069 / 92107-100

E-Mail (allgemein): info@medienzentrale-ekhn.de

E-Mail (Programm-Bestellungen): dispo@medienzentrale-ekhn.de

to top