Reformationsjubiläum 2017

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Beispiel zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Aktuelle Nachrichten

Evangelischer Sommerempfang mit Ministerpäsident Volker Bouffier, Präses Manfred Rekowski, Bischof Martin Hein, Kirchenpräsident Volker Jung

28.06.2017 vr

Mit Luther Politikern ins Gewissen geredet

Kurz vor der Sommmerpause kommen sie dann doch irgendwann fast alle in Jörn Duliges Wiesbadener Garten: Politiker, Medienleute, Kirchenoberhäupter. Im 500. Jahr der Reformation eine gute Gelegenheit, allen mit Luther ordentlich ins Gewissen zu reden.

27.06.2017 bj

Auf nach Wittenberg - Reformation erleben

Noch bis 10. September lädt die Weltausstellung in Wittenberg zu einem vielfältigen, spannenden Reformationsprogramm ein. Mit Ausstellungen, Konzerten, Themenwochen und vielem mehr gehört der Reformationssommer 2017 zu einem Reisehighlight, das es nur alle 500 Jahre gibt. Seien Sie dabei!

27.06.2017 bj

„Gott und die Bilder von Gott“ - Materialien zur neuen Impulspost bestellen

Mit „Gott und den Bildern von Gott“ beschäftigt sich die Impulspost im Herbst 2017. Passend zu den Höhepunkten der Feiern zum 500. Reformationsjubiläum ermuntert die EKHN, das eigene Bild von Gott zu hinterfragen und „Gott neu zu entdecken“. Machen auch Sie Ihre Kirche zum Entdeckungsort: mit einer Erlebnisausstellung und weiteren Materialien. Ab sofort kostenlos bestellbar.
Martin Luther

27.06.2017 nh

Sängerinnen und Sänger für Jubiläumschor gesucht - Anmeldung bis 15. August

Höhepunkt und Abschluss der bekannten „Mendelssohntage der Musik“ in Bad Soden ist das symphonische Konzert am 17. September. Für den Jubiläumschor, der das Konzert begleitetl, werden noch Sängerinnen und Sänger gesucht.
Siegerjubel beim NSC

27.06.2017 cw

Band Zeitlos gewinnt Song-Contest mit dem Lied „Geschenkte Zeit“

Die Aufregung in der Christuskirche Niedernhausen war deutlich zu spüren, es knisterte in der voll besetzten Kirche. Der Altarraum war in violett-blaues Licht getaucht, am Seitenschiff standen ein Schlagzeug, Mikrofone und ein Keyboard, hier und da waren Gitarren und sogar eine Violine zu sehen. Käthe versuchte dem Reformator zu erklären, was heute in der Kirche los sei. Genau wie vor 500 Jahren, „mit Liedern von heute und der Botschaft für immer“ soll es auch in Niedernhausen sein, erklärte sie.
Nach der Heuernte in den Elbwiesen

27.06.2017 ast

Daheim bei Familie Luther - Theaterstück begeistert Ruppertenröder Zuschauer

Kein Platz blieb am Sonntag leer auf den zwei Höfen neben der Ruppertenröder Kirche. Rund 400 Menschen hatten unter den Sonnenschirmen Platz genommen, um sich die Geschichte um den „Mensch namens Martin“ anzuschauen.

26.06.2017 bj

Themenwoche „Wirtschaft, Arbeit, Soziales“ vom 28. Juni bis 3. Juli in Wittenberg

Die Weltausstellung Reformation stellt sich mit vielen Mitdiskutanten und vielen Besucherinnen und Besuchern eine Woche lang Fragen aus der Arbeitswelt: „Ist das, was ich tue, Beruf oder Berufung?“ Die Taktung des Alltags durchbrechen und über die Zukunft von Arbeit nachdenken, über Zusammenhänge der Finanzwirtschaft sprechen und über Ideen zur aktiven Gestaltung von Beruf und Familie, die erfüllt und nicht erschöpft.

26.06.2017 bj

Wiesbaden feierte Reformation - Darauf steh ich!

Unter dem Motto „Darauf stehe ich“ feierte die Evangelische Kirche in Wiesbaden am vergangenen Sonntag 500 Jahre Reformation. Den Auftakt bildete ein Gottesdienst in der Marktkirche, danach wurde ausgiebig rund um den Schlossplatz mit Theater und Thesenanschlag, Kunst und Kinderprogramm sowie Wein und Spundekäs gefeiert.

26.06.2017 hss

Ein Schiff, das sich Gemeinde nennt… Reformationsfahrt auf dem Rhein

Das Dekanat Ried legte am Samstag, den 24. Juni mit einem Schiff in Worms ab und fuhr anlässlich des Reformationsjubiläums mit 200 Ehrenamtlichen aus dem gesamten Dekanatsgebiet, dem Evangelischen Posaunenchor Hofheim und dem Stockstädter Kirchenchor nach Mainz und wieder zurück.
Gruppenfoto der jungen Preisträger*innen

23.06.2017 pwb

Gewinner des Landeswettbewerbs „Jugend malt 2017“ ausgezeichnet

Kunst- und Kulturminister Boris Rhein hat die Sieger des Landeswettbewerbs „Jugend malt 2017“ ausgezeichnet. Mehr als 720 Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 16 Jahren haben sich in diesem Jahr mit dem Thema „Lutherjahr 2017: Unbekannte Ufer - neue Wege“ auseinandergesetzt.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top