Reformationsjubiläum 2017

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Beispiel zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Ehrenamtliche der LichtKirche

Botschaftervideos von der Weltausstellung in Wittenberg

© EKHNPfarrer Volker Fey berichtet über seine ehrenamtliche Tätigkeit bei der LichtKirche auf der Weltausstellung in Wittenberg

Es gibt viele gute Gründe, in diesem Jahr nach Wittenberg zu fahren und dort einen einmaligen Reformationssommer zu erleben! Bis zum 10. September 2017 präsentiert die Stadt die Weltausstellung der Reformation. An mehr als 80 Orten finden über 2.000 Veranstaltungen statt. Ehrenamtliche an der LichtKirche berichten in kurzen Videos von Ihren persönlichen Erlebnissen aus der Lutherstadt!

Auf dem Stand der LichtKirche der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) können Sie Segen persönlich auf ganz unterschiedliche Weise erleben. Es erwartet Sie ein Segensparcours rund um die LichtKirche mit dem medial vielfach beachteten Segensroboter „BlessU-2“. Die LichtKirche bietet nicht nur einen Raum für Gebet und Gottesdienst, sondern auch Musik und vielfältige kulturelle Aktionen. Die Kirche kann zudem in verschiedenen Farben illuminiert werden und als Projektionsfläche für Videoinstallationen dienen.

Aber auch die Stadt Wittenberg hat mit dem Lutherhaus, der Schloss- und Stadtkirche oder dem Cranach-Hof geschichtsträchtige Orte der Reformation zu bieten. Zu sieben Themenbereichen gibt es ein abwechslungsreiches Programm mit Diskussionen, Workshops, Musik, Theater, Kabarett und vielem mehr auf der Weltausstellung in Wittenberg.

Viele der Ehrenamtlichen vor Ort genießen diese Atmosphäre und möchten gerne ihre Begeisterung mit Ihnen teilen. In den rechts eingebetteten Videos erzählen sie, was sie an Wittenberg, der Weltausstellung und der LichtKirche begeistert und warum es sich lohnt, die Lutherstadt mit ihren zahlreichen Aktivitäten Reformationsjahr zu besuchen.

So spricht Michael Brück, Pfarrer der EKHN, von den positiven Segensmomenten mit den Besuchern vor Ort. Als Pfarrer hat er hier die Möglichkeit, den Menschen auf andere Weise zu begnegnen. Aber auch zahlreiche Privatpersonen unterstützen für jeweils mindestens eine Woche die LichtKirche in Wittenberg als Freiwillige. Zwei dieser Helfer sind Sabine und Dietrich Mannes aus Ingelheim, die bei der Landeskirche in der Lutherstadt mitwirken. Sie sprechen von einem "coolen" Erlebnis, vor Ort in Wittenberg dabei sein zu können. Insbesondere gefällt es Ihnen, viele Leute zu treffen und mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Die Tore der Welltausstellung sind noch bis 10. September geöffnet. Wittenberg ist dabei gänzlich eine einzige Ausstellungsfläche. Ein Besuch der Weltausstellung und der Besuch der LichtKirche ist sehens- und lohnenswert. Seien auch Sie dabei!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

to top