Reformationsjubiläum 2017

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Beispiel zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Impulspost bestellen

„Gott und die Bilder von Gott“ - Spannende Materialien zur neuen Impulspost bestellen

Gobasil

Mit „Gott und den Bildern von Gott“ beschäftigt sich die Impulspost im Herbst 2017. Passend zu den Höhepunkten der Feiern zum 500. Reformationsjubiläum ermuntert die EKHN, das eigene Bild von Gott zu hinterfragen. Sie will neugierig machen „Gott neu zu entdecken“. Machen auch Sie Ihre Kirche zum Entdeckungsort: mit einer Erlebnisausstellung und vielen weiteren ansprechenden Materialien. Ab sofort kostenlos zu bestellen.

Gobasil

Zur Impulspost

gehts hier

Ende der Bestellfrist für kostenlose Materialien: 21. Juli 2017

Zum Inhalt der Impulspost
Die „Frage nach Gott“ war eine der zentralen Fragen der Reformation. Martin Luther entdeckte neu, dass Gott voller Liebe ist. Deshalb wurde in der EKHN das 500. Reformationsjubiläum unter die Überschrift „Gott neu entdecken“ gestellt. „Weil es im Glauben immer wieder darum geht, Gott neu zu entdecken – für das persönliche Leben und auch für Kirche und Gesellschaft.“ (Kirchenpräsident Dr. Volker Jung) Diesen Gedanken führt die Impulspost im Herbst 2017 mit dem Thema „Gott und Gottesbilder“ fort. Die Empfängerinnen und Empfänger werden ermuntert, das eigene Bild von Gott zu hinterfragen.

Über Gott und Gottesbilder reden
Die Impulspost spricht darüber ohne die Vielfalt der Gottesdarstellungen zu bewerten. Jeder Mensch hat eine Vorstellung von Gott – und wenn es die ist, dass Gott unvorstellbar ist. Darüber möchte die Impulspost zum Gespräch anregen, indem sie Gottesbilder zeigt: traditionelle, symbolische, grafisch-abstrakte und moderne. Zum Beispiel ein Anker als Halt, eine Dornenkrone als Darstellung des Leidens Christi, ein Schild als Symbol für Schutz und viele mehr. Es sind Bilder für Hoffnungen und Sehnsüchte, die viele heute mit Gott verbinden. Die Impulspost macht sie sichtbar und lädt damit ein, sich der eigenen Zugänge zu Gott bewusst zu werden und diese im Rahmen der christlichen Tradition zu verorten.

Mailing
Der Impulsbrief eröffnet sein Thema mit der Frage: „Haben Sie ein Bild von Gott?“ Eine gestanzte Öffnung im Papierumschlag ermöglicht einen ersten Blick auf verschiedene Gottesbilder. Wer den Brief entfaltet, entdeckt: „Gott bleibt anders“ und erhält die Einladung: „Gott neu entdecken.“ Das erläutern eine persönlichen Anrede des Kirchenpräsidenten sowie kurze Texte zur Reformation.

Erlebnisausstellung
Nutzen Sie die Zeit rund um das Jubiläumsdatum (31. Oktober 2017) und verwandeln Sie mit dem kostenlosen Materialpaket zur Ausstellung Ihre Kirche in einen Erlebnis-Raum. Das Material dafür steht ab September zur Verfügung. Unter dem Titel „Reformation ist hier!“ bietet die Ausstellung zwölf Stationen, die in Kirchenräumen leicht installiert werden können. Vorhandene „Objekte“ wie Kanzel, Altar, Orgel, Gesangbuch, Taufbecken oder Kreuz werden dabei zu Entdecker-Punkten: Kirche zum Anfassen und Erleben. Eigene Veranstaltungen können damit gut verknüpft werden.

Machen Sie mit!

  • Nutzen Sie die Materialien für Ihre Arbeit!
  • Bestellen Sie kostenlos Plakate, Großbanner und Fahnen!
  • Unterstützen Sie die Stärke der Impulspost als gemeinsame Aktion vieler!

Die Impulspost 2/2017 wurde von einer Projektgruppe aus der Propstei Rhein-Main entwickelt.

www.gott-neu-entdecken.de/intern bereits jetzt Texte und grafisches Material für Ihren Gemeindebrief und Ihre Internetseite. Im Lauf der nächsten Wochen werden zudem Gottesdienstentwürfe, Andachten, religionspädagogische Anregungen hinzukommen, die Sie nach Ihren Bedürfnissen einsetzen können. Wir hoffen, dass die Materialien Sie in Ihrer Arbeit unterstützen.

to top