Reformationsjubiläum 2017

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Beispiel zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Reformationsjubiläum

Wittenberg vor Weltausstellung - Ein Blick hinter die Kulissen

Jonas SchrammDer Marktplatz in WittenbergDer Marktplatz in Wittenberg

Wittenberg bereitet sich auf die Weltausstellung Reformation vor – auch die EKHN ist mit ihrer Lichtkirche Teil der großen Weltausstellung. Wir haben im Video hinter die Baustellenzäune geblickt.

 Wittenberg in Sachsen-Anhalt putzt sich raus: Das kleine Städtchen ist in diesem Jahr der Mittelpunkt der Reformationssommers. Gäste aus der ganzen Welt werden in der kleinen beschaulichen Stadt erwartet: „Wittenberg wird im Sommer die kleinste Großstadt der Welt sein“ – so Oberbürgermeister Torsten Zugehör. Am 20. Mai geht’s los, pünktlich zu den Kirchentagen auf dem Weg eröffnet die große Weltausstellung mit ihren sieben Toren der Freiheit.

Geschichte hautnah erleben

Vor 500 Jahren soll Martin Luther in Wittenberg seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche genagelt haben. Von dieser Kirche aus haben Luthers theologische Gedanken eine Reform ausgelöst, die weit über die Kirche hinausgegangen ist: die deutsche Sprache, das Schulwesen und sogar die Machtverhältnisse in Europa haben sich verändert. Wittenberg war der Ausgangspunkt für die Reformation – heute, 500 Jahre danach, ist Wittenberg das Zentrum des Reformationsjubiläums.

Die EKHN begleitet die Weltausstellung mit ihrer Lichtkirche – sie wird 16 Wochen lang zu einem festen Anlaufpunkt für alle, die sich mit dem Thema Segen beschäftigen wollen. So hat die Kirche zum Beispiel eigens einen Segensroboter für die Besucher der Weltausstellung erfunden. Jede Woche des Reformationssommers steht unter einem eigenen Thema: Bildung, Gerechtigkeit, Ökumene, Familie – die Weltausstellung lädt zur Debatte ein und will Menschen aus der ganzen Welt zusammenbringen.

Unser Video stellt Ihnen Wittenberg und seine Sehenswürdigkeiten vor – und unser Reporter wirft einen Blick auf die Orte, an denen die Weltausstellung der Reformation gerade entsteht.

to top