Reformationsjubiläum 2017

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Beispiel zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

    Menümobile menu

    Christoph Brückner spielt von Bach bis Coldplay

    Orgelkonzert: Martin Luther trifft Paul Gerhardt am 25. Februar

    BrücknerOrganist Christoph BrücknerOrganist Christoph Brückner

    Martin Luther trifft Paul Gerhardt. So könnte man kurz und bündig das Programm des Orgelkonzerts beschreiben, zu dem die evangelische Kirchengemeinde Reiskirchen am Sonntag, den 25. Februar 2018 um 18 Uhr einlädt.

    Eigentlich war dieses Konzertereignis bereits im Luther-Jubiläumsjahr 2017 geplant. Aufgrund des vollen Terminkalenders von Christoph Brückner, der 2017 mit seiner bundesweiten Luther-Mania-Orgel-Tournee 2017 unterwegs war, wird das geplante Konzert jetzt nachgeholt.

    Nach dem Motto "Best of Martin Luther" und "Best of Paul Gerhardt" spielt Pop-Organist Christoph Brückner, Kirchenmusiker im Bistum Mainz und Fulda, sein ökumenisches Crossover-Konzert an der romantischen Förster-Orgel von 1899.

    Mit Rücksicht auf die beginnende Passionszeit gibt es auch bewusst leise meditative Klänge, so beispielsweise bei den Greensleeves-Impressionen und bei Bachs "Air". Bei "Veni creator spiritius" darf man sehr gespannt sein, wie Brückner diesen Spagat des gregorianischen Chorals mit romantischen Stil-Elementen meistern wird. Desweiteren gibt es Werke nach Abba, Bernstein, Michael Jackson, Coldplay und Anderen – ein Programm mit vielen Höhepunkten und Spannungsmomenten.

    „Die Ausnahme-Person von Paul Gerhardt mit seiner Authentizität und Geradlinigkeit ist mir gerade in unserer heutigen leider zunehmenden egoistischen und  oberflächlichen Zeit sehr wichtig“, erläutert der Organist. „Paul Gerhardt hinterlässt einen reichen Erfahrungsschatz und ein kostbares Vermächtnis einer völlig eigenständigen deutschen barocken Lyrik, die nur noch später von Goethe übertroffen und perfektioniert wird.“ 

    to top