Reformationsjubiläum 2017

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Beispiel zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

    Menümobile menu

    Herborn war am 9. Mai Anlaufpunkt des Europäischen Stationenwegs

    Am 9. Mai stoppte der „Reformations-Truck“ auf seiner 25.000 Kilometer-Tour quer durch Europa auch im Gebiet der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau. Die Stadt an der Dill ist eine von 68 Städten in 19 europäischen Ländern, die der Truck anfährt. Es war der zweite Halt auf hessen-nassauischem Kirchengebiet. Am 10. Dezember hatte der Truck bereits in Worms Station gemacht.

    EKHN/r2017

    Was für ein schönes Fest! Herborn feiert die Reformation in der ganzen Stadt

    Mehrere hundert Menschen haben den EKD-Truck, das Geschichtenmobil, in Herborn besucht und mit dem Evangelischen Dekanat an der Dill einen Tag der Reformation gefeiert. Auf dem Herkules-Parkplatz, wo sonst viele Pendler ihre Autos parken, waren unterschiedliche Stände aufgebaut.

    Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt: So gab es einen Imbiss und selbstgemachte Waffeln mit Luther-Rose aus Puderzucker. Anziehungspunkt war der himmelblaue Truck, das EKD-Geschichtenmobil, das alle 68 Orte der Reformation anfährt - und auch in Herborn Station machte. Bereits am Vormittag waren viele Schulklassen da und haben im Innern des Lastwagens Filme zu den einzelnen Orten aufgerufen oder selbst eine Geschichte hinterlassen. Wer wollte, konnte hoch zur Aussichtsterrasse auf den Show-Truck steigen und so unter anderem eine ungewöhnliche Perspektive auf die Stadtkirche erleben und den Sonnenschein genießen.

    Für Kinder- und Jugendliche hat die Evangelische Jugend etliche Spielstationen vor dem Truck aufgebaut. Die „Luther-Rose“ als Riesenpuzzle war ebenso vertreten wie eine Kirchen-Hüpfburg für die Kleinsten. An einem Glücksrad konnten Kinder ein Wartburg-Puzzle oder andere Preise gewinnen. Es gab eine kindgerechte Broschüre über die reformatorischen Entwicklungen in der Stadtgeschichte Herborns und eine "Luther-Enten-Rallye" quer durch die Altstadt zur Hohen Schule und zur Stadtkirche.

    Eine Bibelausstellung in der Konferenzhalle informierte über verschiedene Bibelübersetzungen und die Zeit Luthers: So war ein Bulle des Papstes zu sehen wie zahlreiche Bibel-Handschriften als Vorläufer der Bücher. An der Druckerpresse durften die Besucher selbst aktiv werden: Unser Foto zeigt Bürgermeister Hans Benner mit Schülern des Johanneums mit dem selbst gedruckten Druckwerk.    

    Becker-von Wolff
    Becker-von Wolff
    Becker-von Wolff

    Herborn feiert Reformation

    Großer Bahnhof in Herborn: Das evangelische Dekanat feiert 500 Jahre Reformation. Am Dienstag begeisterte Castingshow-Teilnehmer Jonny vom Dahl mit einem Open-Air-Konzert auf dem Herkulesparkplatz, am Abend ging es in der Konferenzhalle festlich zu. Ein halbes Jahrhundert nach Luthers Thesenanschlag in Wittenberg standen die Feierlichkeiten in Herborn unter dem Motto „Gott neu entdecken – Mir freue sich“.

     

     

    Diese Seite:Download PDFDrucken

    to top